Apple entfernt sein eigenes Handyspiel aus dem App Store außerhalb der USA.

Apple entfernt sein eigenes Handyspiel aus dem App Store außerhalb der USA. CEO Tim Cook kündigte während der Jahresversammlung von Apple in diesem Monat Apples erstes Spiel für das iPhone seit Texas Hold’em aus dem Jahr 2008 an. Das Spiel heißt Warren Buffets Paper Wizard und soll Zeitungen werfen Häuser und Eigentumswohnungen. Die App ist nach dem Milliardär Warren Buffet benannt, der in seiner (viel) jüngeren Zeit ein Paperboy war. Das Spiel führt Spieler von den Straßen von Omaha, Nebraska (wo Buffet 1930 geboren wurde) nach Cupertino, Kalifornien (wo Apple seinen Hauptsitz hat). Spieler müssen Fahrzeuge und Vögel meiden, um den Abonnenten die Papiere genau zuzuwerfen und Warren Bucks als Gegenleistung zu erhalten. Obwohl die Auflistung der App im App Store besagt, dass Warren Buffets Paper Wizard von Wildlife Design Inc. entwickelt wurde, zeigt das Urheberrecht, dass Apple tatsächlich das Unternehmen ist, das hinter der App steht.

Das Spiel, das sich stark nach Ataris Paperboy anhört, wurde laut MacRumors aus dem App Store außerhalb der USA entfernt. Höchstwahrscheinlich wurde es in erster Linie als Hommage an Buffet geschaffen, dessen Holdinggesellschaft in Berkshire Hathaway der drittgrößte institutionelle Aktionär von Apple ist. In der Vergangenheit hat Tim Cook die Käufe von Apple durch Buffet begrüßt, da das sogenannte Oracle von Omaha ein stabiler Investor ist, der seine Investitionen langfristig hält. Tatsächlich zeigt sich Cook selbst im Spiel und heißt die Spieler in Apples Hauptsitz in Cupertino willkommen.
Die Geschichte von Apples Texas Hold’em geht auf die Einführung des iPhones im Januar 2007 zurück. Apple hat das Spiel ursprünglich 2006 für den iPod entwickelt. Als der App Store 2008 gestartet wurde, gelangte das Spiel auf das iPhone und den iPod touch. Die letztgenannte Version des Spiels war komplexer und hatte viel mehr Funktionen als die 2006er-Version. Viele hatten den Verdacht, dass Apple bald eine führende Position im Bereich Mobile Gaming einnehmen würde. Das ist noch nie passiert und Texas Hold’em wurde bis 2011 aus dem App Store entfernt. Warren Buffets Paper Wizard ist ein kostenloses Spiel, vielleicht ein zusätzlicher Beweis dafür, dass es als Hommage an Buffet erstellt wurde. Für die Installation von Texas Hold’em berechnete Apple 4,99 US-Dollar.

Screenshots von Warren Buffets Paper Wizard-Handyspiel

Apple Arcade wird diesen Herbst als Abonnement-Service gestartet, die Spiele in der Arcade-Bibliothek werden jedoch exklusive, qualitativ hochwertige Titel von Drittanbietern sein Entwickler. Apple scheint inhaltlich der Gatekeeper zu sein und erhebt eine monatliche Gebühr, damit iOS-Benutzer die Arcade betreten können. Obwohl Apple originelle Inhalte für Apple TV erstellt, schien es im Laufe der Jahre nie interessiert zu sein, mobile Spiele für das iPhone, iPad oder den iPod touch zu entwickeln.

Apples erstes Handyspiel, Texas Hold’em

Warum hat Apple das Spiel außerhalb der USA veröffentlicht?

Apropos App Store Heute hat der Oberste Gerichtshof der USA entschieden, dass Apple ein direkter Verkäufer von Apps und kein Vermittler ist, wie das Unternehmen behauptet. Infolgedessen kann eine Sammelklage, in der Apple beschuldigt wird, sich wie ein Monopol zu verhalten, fortgesetzt werden. Zuvor entschied das Berufungsgericht der Vereinigten Staaten für den neunten Stromkreis, dass Apple „Apps vertreibt und keine Apps direkt an iOS-Benutzer verkauft“. Jetzt, da die Klage weitergehen kann, können die Kläger Apple vor Gericht stellen. Die Klage behauptet dies Apples 30% Senkung der Einnahmen, die durch bezahlte Apps und In-App-Käufe generiert werden, erhöht den Preis dieser Apps in Apples Ladengeschäften künstlich im App Store und zahlen mehr für sie.
Warum hat Apple Warren Buffets Paper Wizard in Übersee entfernt? Das Spiel scheint eine Hommage an Buffet zu sein, und der Milliardär ist in Übersee nicht so bekannt wie in den USA. Die Absicht von Apple könnte also für ausländische iOS-Benutzer verloren gehen. Wenn Apple befürchtet, dass iOS-Benutzer in Übersee dies als ein Beispiel dafür ansehen könnten, wofür sie bezahlen, wenn sie Apple Arcade abonnieren, würde dies den schnellen Haken für den Titel o erklären außerhalb der USA

q , quelle

Zusammenhängende Posts:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.